Sonntag, 10. Februar 2013

Sonntags-Tweed...

...heute zum Thema "Stricknadeln kann man nie genug haben" oder "mit gutem Werkzeug ist's schon halb gestrickt"


Mich kann man wohl zu Recht als "Nadeljunkie" bezeichnen, denn ich kaufe immer wieder mal welche hinzu und vor allem probiere ich gerne (für mich) neue Marken aus.

Als ich vor vielen Jahren mit dem Stricken begann, war der Auslöser ein "Spitzenangebot" beim Discounter mit dem grossen A. Und so machte ich meine ersten Strickversuche mit Nadeln eben aus diesem Discounter.

Dank des Internet's merkte ich aber recht schnell, das in Insiderkreisen die Marke Knitpro DER Hit ist und seit dem schwöre auch ich auf diese Marke.

Mir ist vor allem wichtig das die Nadeln, egal ob Nadelspiel oder Rundstrick, spitz sind! Beim Musterstricken ist nichts nerviger, als wenn man sich mühsam in die Maschen friemeln muss.

In Sachen "spitz" hat Knitpro ja mit ihrem Karbonz wahre Meisterstück gefertigt. Aber auch die "Red Lace" von Chiagoo sind hervorragend. Vor allem wegen des Stahlseils, was sich bei weitem nicht so verdreht wie die herkömmlichen Nylonseile. Für mich mittlerweile auch ein wichtiger Punkt, da ich bei Sockenstricken immer öfter zur Rundstricknadel (mittels Magic Loop) greife.

Ihr merkt, ICH kann über Nadeln stundenlang philosophieren ;-)

Wie siehts bei euch aus?
Seht ihr das ähnlich oder ist euch die Nadel völlig egal, Hauptsache es lässt sich damit stricken?

Kommentare:

Julemule hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Julemule hat gesagt…

Moin ♥

Meine ersten Strickversuche habe ich mit stinknormalen Metallnadeln getätigt. Später bin ich auf bambus umgestiegen. Da ich aber sehr fest stricke, waren die für mich nicht so gut geeignet, da ich immer schieben musste.
Später habe ich dann Addi Nadeln getestet, aber ich finde da riechen die Hände nach einer Weile sehr unangenehm. Momentan stricke ich mit Knitpro Holz Nadelspielen und Knitpro Metallnadelspitzen.
Karbonz habe ich noch nicht ausprobiert, würde ich aber mal gerne. Andere Marken kenne ich nicht...
Liebe Grüße
Alexandra

Tiffany Knitting hat gesagt…

I <3 needels! ;)

http://www.tiffanyknitting.blogspot.de/2012/09/stricknadeln-ein-tolles-thema.html

Strickpingu hat gesagt…

Ja Nadeln kann Frau nie genug haben!
Schade nur,wenn die Katze einen Rappel bekommt und die ganze Arbeit mit sich reißt, so wie bei mir heute Vormittag geschehen!
Die Mietze lag auf dem Faden und meinem Zettel für die Zählstriche. Ich wollte einen neuen Strich machen und musste sie vertreiben und was macht die Katze,schleift den Faden und meine Arbeit einfach mit sich und dabei ist mir ein Knit pro Nadel abgebrochen!Zum Glück hatte ich noch Ersatz in der Stärke da, weil mir letzten Sommer schon mal eine Nadel abgebrochen war, beim Anschrauben.
Aber ich kann euch sagen, ich hab geschimpft, wie ein Rohrspatz!Wollte das Tier nicht mehr sehen!
Mittlerweile schlummert sie wieder friedlich auf dem Sofa.
Da seht ihr, das es nie genug Nadeln sein können!
Wünsche euch noch einen schönen Sonntag!
LG vom Strickpingu

Kunzfrau hat gesagt…

Ich schwöre mittlerweile auch schon länger auf KnitPro und bevorzuge da die HarmonyWood-Holznadeln. Die sind so herrlich weich. Karbonz habe ich noch nicht ausprobiert.
Ganz früher hatte ich diese ollen Prymnadeln. Gab ja auch nichts besseres, aber die habe ich scon vor langer Zeit alle aussortiert!

Gruß Marion
(die heute ihr Paket gepackt hat und morgen absenden wird!)

Lunacy hat gesagt…

Ich habe mit Metallnadeln angefangen um auszuprobieren, ob ich das Stricken noch drauf habe. Dann habe ich mir ein paar Bambusnadeln zugelegt, mit denen ich auch heute noch gerne stricke. Als nächstes kamen dann die Interchangeable KnittingNeedles von Denise ins Haus. So nach und nach gesellten sich dann noch einige Nadelspiele dazu, vorwiegend aus Holz. Mit den Holznadeln stricke ich auch am Liebsten, wobei ich mich da jetzt nicht auf eine Marke festgelegt habe. Ich müsste nachsehen, was genau ich eigentlich für Nadeln habe, auswendig weiß ich das nicht.

Mein Paket wird erst am Donnerstag auf den Weg gebracht, da das Wollgeschäft bis einschließlich Dienstag geschlossen hat. Aber ich liege da ja noch gut in der Zeit.
LG
Anja

Ellen hat gesagt…

jaja, die Stricknadeln ...
Ich habe bereits als Kind stricken gelernt und viele viele Jahre mit Metalladeln gestrickt. Nadelspiele waren sehr schwer und so hatte ich Null Bock auf Socken stricken. Auch als damals diese komischen Plastik-Nadelspiele auf kamen, änderte sich nichts, da diese Nadeln viel zu in sich biegsam waren ;-)
Es waren die Nadeln von "ich" aus DDR-Zeiten. Nach der Wende probierte ich es mit Bambusnadeln und war recht zufrieden
Die wirkliche Lust am stricken kam, seit ich die Holznadeln von KnitPro für mich entdeckte und später dann die SquareNeedles von Kollage Yarns. Inzwischen habe ich auch die Kubicks von KnitPro ausprobiert. Da macht Socken stricken echt Freude.

Ansonsten benutze ich nur noch Rundstricknadeln mit den auswechselbaren Nadelspitzen von KnitPro und ja *koppatsch* Karbonz habe ich inzwische auch ein Nadelspiel und eine Rundsricknadel je in Stärke 2mm

Liebe Grüße, Ellen

Martina hat gesagt…

Mir geht es ähnlich wie euch anderen.
Auch ich habe mit Metallnadeln angefangen bin dann zu den Bambusnadeln übergegangen und schwöre nun auf die KnitPro-Nadeln.
Liebe Grüße,
Martina

Ester hat gesagt…

Meine absoluten Lieblingsnadeln sind die Ebenholznadeln von Holz und Stein, dicht gefolgt vom Veilchenholz :-)
Die Nadelspiele sind eigentlich im Dauereinsatz, es sei denn, es ist ein Muster mit vielen Zöpfen, dann kommen die KnitPros zum Einsatz, für normale Socken sind mir die aber meist zu spitz.
Auch bei den Rundnadeln sricke ich am liebsten mit meinen Eben- oder Veilchenholznadeln.
Die Knit Pros mag ich in der Metallversion ganz gerne und im Moment begeistere ich mich für die Cubics - die sind angenehm zum zopfen, aber dabei nicht so höllisch spitz und vermitteln nicht dieses *Plastikgefühl* wie die bunten KnitPros.
Ausprobieren will ich mal noch die Rundnadeln von ChiaoGoo, die Karboonz dagegen reizen mich gar nicht - da gefällt mir der Übergang zur Spitze nicht.

Bunte Grüße, Ester

Wiebke Truelsen hat gesagt…

ich stricke mit simplen Stricknadeln( rundstrick) nachdem ich zweimal meine guten Holzstricknadeln unter den Kufen meines schaukelstuhles knirschen hörte..
kaputt...herzlicher Gruß wiebke

ps du hast schönen blog..