Samstag, 11. Februar 2012

Das versenden der PAKETE steht...

...ja nun unmittelbar bevor *Juchuuu ;-)*

In der Ravelry-Gruppe kam die Frage auf wie denn versendet werden soll. Also, ob als versichertes Paket oder "normal"!

Ich kann allen nur ans Herz legen das Paket versichert zu versenden.Und bitte mit eurem eigenen Absender!!
 Außen bitte mit einem Vermerk "KNS" oder "Knit n' Sip"

Immer wieder kommt es vor das Pakete bzw. Päckchen verloren gehen. Mir ist das auch schon  passiert. Ist also echt nicht abwegig. Und die "Mehrkosten" von 2,70 Euro sind ja nun auch nicht die Welt ;-)

Gerade im Rahmen einer Tausch- oder Wichtelaktion wäre ein verloren gegangenes Paket doch mehr als ägerlich. Geht euer PAL/Wichtelkind schliesslich erstmal leer aus!! Und dann? Alles nochmal kaufen? Sämtliche Engel mobilisieren?? Neee, alles doof, nicht wahr!?

Drum, geht lieber auf Nummer Sicher :-)

Kommentare:

Einschies blog hat gesagt…

Sowas verschicke ich IMMER versichert...ich kann auch nur dazu raten, habe erst vor kurzem einen leeren Luftpolsterumschlagf zurückbekommen, mit einem wunderschönen Geschenk drinne, das war aber leider nimmer da...seufz...irgendwo muss es einen dicken Riss in den Umschlag gerissen haben...ABER ich hab mir auch sagen lassen, dass bei versicherten Paketen gena Buch geführt werden muss, was drinne ist, also vielleicht ein Bild machen vorher???

Grüßle,
Gaby

Ester hat gesagt…

Bei Hermes kosten die Päckchen auch nur um die €4,- und sind versichert....

Und in's europäische Ausland kann man einen Maxibrief per Einschreiben schicken, das spart auch einiges an Porto....
Man muß nur gucken, wie groß und schwer das Kartönchen sein darf....

Sonnengrüße, Ester